Lusakata

Alexander ist ein Menschenjunge, der sehr schüchtern ist und sich nicht wehrt, wenn ihm jemand mal wieder blöd kommt. Wieso wird also genau er von Mattis ausgewählt mit ihm in eine andere Welt -Lusakata- zu gelangen? Einmal angekommen, wird Alexander direkt von der Schönheit dieser Welt in den Bann gezogen, doch in dem Land, wo jeder nur das arbeitet, was ihm gut tut, gehen seltsame Dinge vor sich. Es verschwinden immer wieder Leute und als es auch die Prinzessin Raja trifft, machen sich Mattis und Alexander auf in ein aufregendes Abenteuer, um Lusakata zu retten…

Meine Meinung:

Als ich diese Geschichte das erste mal in der Hand hielt, habe ich mich total darauf gefreut es endlich lesen zu können. Nun, nachdem ich es durch habe, kann ich sagen, dass es mir wirklich gut gefallen hat. Ich musste am Anfang erst einmal kurz in der Geschichte ankommen, doch im Laufe des Buches wurde es mega spannend. Die Mission, von Mattis, Alexander und co. hat einen total mitgenommen, zwischendrin habe ich echt die Zeit vergessen und mich in den Protagonisten wiedergefunden. Jeder hat so seine Macken und Stärken und alle sind liebenswürdig. Mattis zum Beispiel hat immer Wortwitze gerissen und mit seiner lockeren Art alles aufgeheitert, ja man kann sagen, dass mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen hat, auch wenn ich mich die ersten Seiten erst mal an ihre Perspektive gewöhnen musste. Besonders wie die Leute in dieser Welt leben war so inspirierend, da alle das ausgeführt haben, was ihnen lag und jeder seinen Bereich, sein „Aljetra“ hatte. Ach, in dem Buch wimmelt es ebenfalls von Begriffen, die die Bewohner des Fantasielandes benutzen, sodass man sich total hineindenkt und nach ein paar Seiten das ganze Vokabular auswendig kennt. Besonders toll sind die Themen Freundschaft, Vertrauen und die märchenhafte Stimmung, die uns während des Lesens die ganze Zeit begleiten. Ein Kinderbuch, welches man unbedingt gelesen haben muss, wenn man Märchen mit Humor und Freundschaft mag. Ich empfehle es von 9 bis 13 und gebe ihm 4,5 von 5 Sternen, weil ich nach ein paar Seiten, die ich zum reinkommen brauchte in die Geschichte reingesaugt wurde. Schaut es euch gerne mal näher an, ich finde es bekommt definitiv zu wenig Aufmerksamkeit, dafür, dass es so gut geschrieben ist! 😉

Titel: Lusakata

Autorin: N. D. Bennett

Verlag: Eigenverlag in Kooperation mit epubli

Seiten: 318

Persönliche Altersempfehlung: 9-13

Mehr über diese Geschichte erfahrt ihr hier und auf dem Instagramaccount der Autorin (der so heißt wie sie) 😊!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

In Welten versunken

Newsletter

Abonniere den Newsletter und bleibe auf dem Laufenden.

 

Loading

Archiv